Cultura tedesca 61 - dicembre 2021

Stefan Zweig

Informazioni
Collana: Cultura tedesca
2021, 250 pp.
ISBN: 9788857585833
Opzioni di acquisto
 Edizione cartacea  € 22,00  € 20,90
Aggiungi al carrello Aggiungi al carrello Aggiungi al carrello
Sinossi

Vorwort
von Arturo Larcati und Isolde Schiffermüller

Stefan Zweig und die Krise seiner Identität im Exil. Überlegungen zu den politischen Prämissen seines Werkes
von Klemens Renoldner

Stefan Zweigs Sprachkrise. Zu Haltung, Rhetorik und Stil der kulturpolitischen Schriften
von Isolde Schiffermüller

Konzilianz-Diskurse in der kosmo-politischen Auffassung Stefan Zweigs zwischen Idealismus, Resignation und Utopie
von Davide Di Maio

»Durch das Wort können wir unser Herz befreien«. Die politische Dimension der Schriften Stefan Zweigs zum Judentum
von Eva Plank

»Ist Judentum Tragödie, so wollen wir sie leben«. Stefan Zweigs kulturpolitische Stellung zur Judenfrage
von Gabriella Pelloni

Von Erasmus zu Don Quijote. Thomas Manns Lektüre von Stefan Zweigs Triumph und Tragik des Erasmus von Rotterdam im Jahre 1934
von Matteo Galli

Stefan Zweig – Ein Gegner des Mussolini-Regimes
von Arturo Larcati

»Wir kennen die Gefahr«. Der Russland-Diskurs Stefan Zweigs anhand ausgewählter Publikationsorgane der 20er und 30er Jahre
von Tomas Benevento und Fabio Ramasso

Humanismus und politische Gewalt. Ein Vergleich zwischen Zweigs Castellio und Brechts Galilei
von Fabio A. Scrignoli

»Überhaupt sind Bücher nur Teil meiner Wirksamkeit« – Wechselwirkungen zwischen politischer Publizistik und erzählerischem Werk bei Stefan Zweig
von Stephan Resch

Die Welt von gestern eines Kulturpolitikers von morgen. Zur politischen Konzeption der Utopie beim späten Stefan Zweig
von Paola Paumgardhen

Recensioni